Klavier Akkorde die sich zum improvisieren lernen eignen

Akkorde zum Improvisieren

Vielleicht hast du schon lange Zeit den Wunsch dich einfach ans Klavier zu setzen und frei drauf los zu spielen? Ich zeige dir zwei Akkorde zum Improvisieren, mit denen du stundenlang frei improvisieren kannst. Mit diesen gefühlvollen Klängen kannst du für ein schönes Ambiente im Hintergrund sorgen.

Eine sehr effektive Improvisations-Übung am Klavier ist es, zunächst nur über ein oder zwei Akkorde zu improvisieren – und das eine ganze Weile! Ohne in Verlegenheit zu kommen, weil einem nichts mehr einfällt 😉 

Zwei Akkorde, die sich immer super als Akkorde zum Improvisieren eignen, sind die Akkorde auf der 1. und die 6. Stufe, sprich die Dur- bzw. Mollparallele.

In der Tonart G-Dur befindet sich der G-Dur Akkord auf der ersten Stufe und der E-Moll Akkord auf der 6. Stufe:

Damit du die 6. Stufe schnell findest, gibt es einen einfachen Trick. Zähle einfach eine kleine Terz abwärts vom Grundton der 1. Stufe aus. So einfach gelangst du zur 6. Stufe, bzw. zur Mollparallele der Durtonart. 

Du kannst natürlich auch einen Quintenzirkel nehmen und „spicken“ 😉 

Begleitfigur für die linke Hand zum Improvisieren

In der linken Hand spielen wir zur Begleitung ein 1-5-8 Arpeggio: Wenn du noch nicht weißt, was das genau ist, dann schau dir dieses Video dazu an. 

Begleitfigur linke Hand

In der rechten Hand spielen wir oben stets G-Dur Akkord: Hier kommt der Trick: Nicht nur bei G-Dur, sondern auch bei E-Moll. Daraus ergibt sich dann ein Em7 Akkord, bzw. ein Slash-Chord: G/E, wodurch wir eine schöne Klangfarbe erhalten. Das ist sehr angenehm zu greifen, weshalb sich diese beiden Akkorde zum Improvisieren besonders gut eigenen. Einen Beitrag, in dem ich Slash Chords am Klavier einfach erkläre findest du hier.

Vom Rhythmus her schlagen wir den G-Dur Akkord in der rechten Hand auf den Zählzeiten „1“, „2+“ und „4“ an.

Akkorde zum Improvisieren auflockern

G-Dur in der Grundstellung

Um diese beiden Akkorde zum Improvisieren etwas weiter aufzulockern, wechseln wir nun immer zwischen G und Gsus2 hin und her. 

Das Üben wir jetzt in allen Umkehrungen.

G-Dur in der 1. Umkehrung

 

 

G-Dur in der 2. Umkehrung

Übe den Wechsel zwischen Grundstellung, 1. Umkehrung und zweiter Umkehrung. Behalte den Rhythmus bei und wechsele in allen drei Stellungen zwischen einem G-Dur Dreiklang und einem Gsus2 Akkord. Diese drei Stellungen bilden die Grundlage für alles weitere. Sobald du das sicher beherrschst, geht es endlich an die Improvisation.

Zunächst kommen wir zurück in die Position der Grundstellung. Als Töne zum Improvisieren nehmen wir jetzt einfach genau die, die auch in unseren Akkorden vorkamen, also alle Töne von G-Dur und Gsus2: Das sind dann diese vier Töne: g, a, h, d.

Verfeinern kannst du das ganze noch mit der großen Septime aus der G-Dur Tonleiter, dem fis.

Schau dir doch hierzu auch gerne mein letztes Video an: Entspannungsmusik am Klavier spielen. Dort erkläre ich dir auch noch einmal, wie schön es klingt, wenn die große Septime bei der Improvisation um Einsatz kommt. 

Jetzt wechseln wir zur Position in der 1. Umkehrung und spielen auch hier wieder die einzelnen Töne aus. Schöpfe aus den vorhandenen Tönen, die du hier siehst: a, h, d, g.

Auch hier kannst du wunderbar ab und zu die große Septime mit einbringen.

Jetzt gehen wir zur 2. Umkehrung und auch hier spielen wir die einzelnen Töne aus. Diesmal verwendest du auch wieder die Töne d, g, a, h, nur eben in der Anordnung der 2. Umkehrung.

Auch hier kannst du wieder die große Septime mit einbeziehen.

Du kannst diese 3 Positionen zunächst einzeln üben, damit du sie gut in den Fingern hast. Anschließend kannst du alle durchmischen.

Wenn du noch mehr zum Thema frei Klavier spielen erfahren möchtest, dann trag dich gerne auch in meinen kostenlosen Minikurs zum Improvisieren lernen ein. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trag dich jetzt in meinen kostenlosen Minikurs "Endlich frei Klavierspielen" ein!

In diesem dreiteiligen Videotraining erfährst du, wie du es schaffst, traumhaft schön am Klavier zu improvisieren.
Zusätzlich bekommst du per E-Mail wertvolle Tipps zum Klavierspielen.

Hiermit stimmst du den Datenschutzrichtlinien zu und erlaubst, dass ich dir E-Mails senden darf. Eine Austragung ist jederzeit mit nur einem Klick möglich.
Klavier lernen mit Melanie Onlinekurs

Hey, ich bin Melanie

Schön, dass du hier hergefunden hast! Hier bist du genau richtig, wenn du dich für das freie Klavierspielen interessierst. Wenn ich mal nicht am Klavier sitze und Tutorials aufnehme, gehe ich gerne Spazieren oder mache es mir mit einem Gläschen Weißweinschorle auf dem Balkon gemütlich.

Endlich frei Klavierspielen

Trag dich jetzt in den kostenlosen Minikurs ein und spiele frei Klavier!

In diesem dreiteiligen Videotraining erfährst du, wie du es schaffst, traumhaft schöne Melodien frei am Klavier zu improvisieren. Zusätzlich bekommst du per E-Mail wertvolle Tipps zum Klavierspielen.

Hiermit stimmst du den Datenschutzrichtlinien zu und erlaubst, dass ich dir E-Mails senden darf. Eine Austragung ist jederzeit mit nur einem Klick möglich.

Lerne und verstehe das freie Klavier spielen nach Akkorden von Beginn an mit Struktur!

Entdecke deine kreative Seite am Klavier und werde zum Meister der Improvisation!

2024 © Klavier lernen mit Melanie. Impressum. Datenschutz.